Pandora Amy die Anführerin...Ann-Lady..das Nesthäkchen...Pia-Mae... die anhängliche ....Gandalf der selbstbewusste und Nemo Odin der Gentleman

         Berger Blanc Suisse

                         - vom Schweriner Schloßgarten-

 

 

 

 

 

                                            Auf den folgenden Seiten

                        möchten wir Familie Dieter und Petra Dembowski

                                        Ihnen einen kleinen Einblick

                                   in und über unsere Zucht geben.

 

Vor vielen Jahren hat mein Freund mein jetziger Mann einen weißen Stockhaar Rüden von einem Züchter mit nach Hause gebracht. Wir also unser Sohn und ich haben ihn sofort in unser Herz geschlossen. Wir wollten ihn ein schönes Heim und einen besonderen Namen geben, für diesen kräftigen und Schneeweißen Welpen. Wir beschlossen ihn Thaysen zu nennen.

 

Somit begann unsere Leidenschaft und Liebe für diese fantastische Hunderasse.

 

Wir sind als Kinder mit vielen verschiedenen Tieren aufgewachsen somit auch mit Hunde verschiedener Rassen. Wobei uns die Schäferhunde schon immer begeistert haben.

 

Unser Thaysen hat uns so verzaubert alle 12 ½ Jahre mit seiner Treue,  dem gehorsam, seiner Wachsamkeit und Thaysen war mein Beschützer...und unser Schatten.

Wir beschlossen das er unbedingt ein Mädchen an seiner Seite haben sollte. Unsere Gina  kam zu uns als sie 10 Wochen jung war, aber unser Thaysen bereits 10. Jahre alt war. Es war so schön mit anzusehen wie sie miteinander und unzertrennlich uns das Leben versüßt haben. Hätten wir ihn doch viel Früher einen Partner zur seite gestellt.

 

 

Von da an haben wir beschlossen diese Rasse muss einfach weiter gezüchtet werden. Im Jahr 1996 war diese Rasse noch nicht sehr bekannt ich habe viel recherchiert und gelesen über diese Rasse so begann unsere Zucht  erst 2008. … Ich wollte nichts falsch machen….

 

Noch ohne einen Verein dafür haben wir uns vieles angeschafft und aufgebaut alles für unsere Lieblinge. Sie wurden schon damals untersucht auf HD ED und MDR1. Wir haben über die Jahre so tolle Wegbegleiter gehabt das wir 2015 überzeugt wurden doch einem Verein beizutreten. Heute züchten wir unter dem IHV und dem Unterverein WSIG.  

 

Mein Mann und Ich betreiben nun schon viele Jahre unsere kleine aber liebevolle Hobbyzucht und lernen noch immer  viel von unseren Hunden dazu, was man nicht in Büchern findet. Es ist auch oft mit Leid verbunden wenn ein Abschied Nahe ist was auch ein Züchter nicht einfach so wegsteckt. Auch Urlaub wird groß geschrieben mit vier bis fünf Hunden ist es nicht so einfach aber ein paar Tage gemeinsam an der Ostsee macht uns schon glücklich.

 

Wir können sagen wir sind Züchter mit Leib und Seele mit Herzschmerz und Leidenschaft und das schon viele Jahre. Es ist uns sehr wichtig dass wir die Entwicklung unserer Nachzuchten auch weiter begleiten dürfen. Und die Gewissheit haben das sie ein Leben lang ein liebevolles Zuhause bekommen haben.

 

In den letzten Jahren stellen wir uns der Herausforderung und laden noch immer alle Nachzuchten zu unserem jährlichen Welpentreffen ein. Dieses findet immer Ende August oder Anfang September statt und macht uns überglücklich.