Unser erster Weißer Schäferhund zog zu uns im Sommer 1996. Viele Hunde hatten wir schon von Kindesbeinen an, aber noch nie solch einen Freund, diese Begeisterung ist bis heute geblieben

Wir züchten aus Leidenschaft und Liebe für diese Rasse seit 2008.

Im Jahre 2015 habe ich mich  dann dem WSR Deutschland e.V. angeschlossen. Seit dem 1. September 2018 habe ich mich einen anderen Verein angeschlossen und bin nun im IHV (WSIG) e.V. 

 

Unsere  Amy legte den Grundstein für den Zwinger "Vom Schweriner-Schloßgarten" in unsere Wurfkiste.

Vorab unsere Amy ist eine sehr Intelligente Leithündin, sehr gehorsam und fordert es auch bei ihren Artgenossen ein, sollten sie nicht gleich auf Frauchen oder Herrchen hören.  Wir behielten aus Amys Wurfkiste  unsere Ann Lady unser Wonneproppen, mit einem bezauberndem Charakter und einer tollen Ausstrahlung.

Da unser Rüde Thaysen leider nur sein sechstes Lebensjahr erreichen sollte und wir in der Rostocker Tierklinik Abschied nehmen mussten...... Das schreibt sich so leicht dahin, was es in Wirklichkeit nicht ist, da genau heute (habe diesen Text am 22.12. erfasst) am 22.12. hätte mein- unser Freund Geburtstag gehabt. Er wird immer in unserem Herzen bleiben.

Im April 2015 holten wir unseren Gandalf zu uns. Er war bereits sieben Monate alt, aber ....ich habe ihn gesehen und wusste er ist es. Vielen Dank an die Züchterin für diese wunderschöne und gelungene Zucht. Leider zeigte er sich über die Jahre als nicht teamfähig sodass auch ich wirklich schweren Herzens ein neues Heim für unseren Gandalf suchen musste. Aus wahrer Liebe zu Ihm und zu meinem Rudel.

Zu unserem Rudel gehört auch Pia-Mae, Dieter`s wundervolle weiße Schäferhündin wobei sie doch mein Anhängsel ist. Unser Piechen gehört seid August 2018 auch dem IHV WSIG e.V. an. Piechen hat mächtig viel Freude daran unser Grundstück zu bewachen und ist mein Schatten.

2017 holten wir uns unseren Nemo Odin mit 12 Wochen aus Frankreich zu uns. Er entwickelte sich bestens und integrierte sich hervorragend in das Rudel ein.

 

......Fotos vom Grundstück......

                   so schaut es aus bei uns

Es hat sich etwas verändert bei uns.

 

 

 

Wir haben ein schönes, neues und artgerechtes Gehege für unseren Nachwuchs 2017 gebaut. Dort können sie ausgiebig spielen und ihr Immunsystem für ihr weiteres Leben schon stärken.

 

Alle unsere Hunde Leben frei und sind nicht eingesperrt außer in der Läufigkeit dann werden und müssen sie getrennt werden. Ansonsten bewegen sie sich Frei auf dem gesamten Grundstück. ....Na ja außer in unserem Vorgarten :-)

 

Sie Leben mit uns im Haus und haben eigentlich schon alles eingenommen sodass sich bei uns  wirklich alles nur noch um unsere Lieblinge dreht.

 

Wenn wir unsere Pforten öffnen kommen wir auf große Wiesen und etwas Wald was wir gerne für Ausflüge mit den Großen und Kleinen nutzen.

Wir fahren einmal mit unserem Nachwuchs im Alter von 7 bis 8 Wochen  in einem sehr ruhigen aber großen Wald wo sie sich sehr wohlfühlen und alles sofort erkunden.

 

Beschreibung der Fotos unseres Grundstückes

 (3)  Ein großes Gehege für unseren Nachwuchs ab dem Alter von circa 5.Wochen. Dort wird gespielt , gelernt und sie erlernen ihre Bedürfnisse im Freien zu erledigen. Sodass sie Anfang der 8. Woche so gut wie immer ihr Geschäft im Freien zu machen.

Dort steht Ihnen eine Blockhütte mit Heitzung + Freilauf und einer überdachten Terasse zur Verfügung und daneben ein überdachtes Spielgehege mit Freilauf

    Spaziergänge vom Grundstück  beginnen wir ab dem Alter von 6 Wochen...wir haben das Glück hinter unserem Grundstück viele Wiesen und etwas Wald  zu haben. Was auch auf vielen Fotos und Videos zu sehen sind.

 

(1)  Unser Hundehaus was genutzt wird als Wurfstätte und Schlafstätte für die Großen falls unsere Süßen mal außerordentlich schmuttelig sind oder einfach mal ihre Ruhe haben möchten.

Außerdem haben wir eine eigene Hundeküche die wir auch brauchen da wir alle Hunde und auch unsere Welpen Barfen. Unser Fleisch holen wir zum größten Teil von einem Schlachthof was wir dann weiter verarbeiten. Gemüse wird frisch gekauft und pürriert , verschiedene Öle und passende Mineralien dazu gekauft. Mann kann sich vorstellen wie zeitintensiv es sein muss für ca. 10 Welpen das Feisch zu Wolfen und später kleine Gulasch Stücke aus Pansen Herzen und Rindfleisch bz. Pferd oder Huhn zu schnippeln.

Unsere Großen und das Gemüse nicht zu vergessen.

Auch eine eigene Waschmaschine und Dusche ist vorhanden.

 

(2)    Neben unserer Terasse befindet sich eine kleine Blockhütte mit 40 Quadratmeter überdachten Zwinger  Holz und Steinboden , wo unsere Zwerge die Hundeklappe erlernen und ihr Geschäftchen beginnen draußen zu erledigen. Dort ziehen sie ein sobald sie laufen können und bleiben circa eine Woche je nach Entwicklungsstand der Welpen.

 

(5)   Zu uns ins Haus kommen unsere Zwerge dann ab der 6 Woche

       Einzelfahrten mit dem Auto werden unternommen ab der 7 Woche

       Geräusche : Staubsauger Waschmachine Radio Auto Menschen und Kinder

        sind oft gegenwertig.

         Im Sommer der Rasenmäher im Herbst der Laubpuster und im Winter

       über Silvester die Knallerei.

 

Ich hoffe das Sie  einen kleinen Einblick  über unser Zuhause gewinnen konnten. So Leben wir und bemühen uns nach bestem Wissen und Gewissen unseren Familienmitgliedern und dessen Nachkommen ein glückliches und artgerechtes Hundeleben bieten zu können. Unsere Hunde leben mit uns im Haus.

Es hat sich einiges getan bei uns damit unsere Lieblinge eine noch bessere  Wohlfühloase haben bei uns. Unser Geflügelabteil ist jetzt unser Auslauf für unser Nachwuchs geworden.

Unser Floki er wird ein Therapiehund und wird bei kranken und behinderten Kindern eingesetzt